Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser auf Ihrem Computer bzw. Gerät abspeichert. Sollten Sie auf unserer Webseite navigieren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Um weitere Informationen zu erhalten klicken Sie bitte hier: Verwendung von Cookies

×

Internationale Online-Messe & Marktplatz für Design und Dekoration

Retrouvez les exposants des salons de la décoration

Wunschliste

Dokumentation anfordern Wunschliste via E-Mail teilen

Grand Papa Antiquites


Früher war Vétheuil an Mantis von einem Patache befestigt, die kaum als Aussehen und Komfort, alten Kutschen des zweiten Reiches verschoben...
Diese Reise war gut zwei Stunden, den 12 km zu überqueren...
Heute, 100 Jahre später, finden Sie immer die gleiche Landschaft: Vétheuil, befindet sich in einer Schleife der Seine gesäumt von weißen Felsen und von seiner Kirche auf halber Höhe eines Hügels beherrscht.
Die Straßen und Gassen des Dorfes weiterhin von Pfaden an den hängen oder bis zum Ufer des Flusses.
Norman Invasionen im Hundertjährigen Krieg, Vétheuil schrieb Geschichte, manchmal unter britischer Herrschaft, manchmal französischen Besitz.
Bertrand du Guesclin unterscheidet sich von der Eroberung der Burg, dann von den Truppen von den Prätendenten auf den Thron Frankreichs, Charles von Navarra im April 1364 verteidigt.
Burg, bleibt er heute als eine u-Bahn.


Die Egise ist die Geburt der Heiligen Jungfrau gewidmet;
der älteste Teil, der Chor ist anterior des Hundertjährigen Krieges und würde zu Lasten der König Henry II von England gebaut worden.
der Bau des Gebäudes während der folgenden Jahrhunderte fortgesetzt, kann bis heute seine Vollendung des 16. Jahrhunderts (1560)
Innen, es behält eine große Anzahl von Kunstwerken klassifiziert: Statuen, Gemälde und Wandmalereien, einschließlich derjenigen, die die Bruderschaft der Liebe, eine päpstliche Bulle von 1583 bei Vetheuil festgelegten hervorrufen.
Es waren Massen von Pilgern kommen unsere Dame der Gnade zu beten.
Dieses sehr schöne Gebäude, ein historisches Monument klassifiziert, seit 1845, ist ein Beispiel für den Übergang zwischen Romanik und Spitzbogen Stil dieser verführt Claude Monet und befinden sich in der Zahl seiner Werke.
Ein ehemaliger Friedhof existiert rund um die Kirche, aber es zog ein wenig weiter um 1853, am Ort des ehemaligen Leprakolonie;
Es beherbergt unter anderem das Grab von Camille Doncieux, Frau von Claude Monet starb im Alter von 32, am 5. September 1879, in Vétheuil.
Wir verstehen, dass der Charme dieser majestätischen und malerischen Seite angezogen hat, viele Maler und illustre Gäste, die dort geblieben.
Unter ihnen ist der berühmteste, Claude Monet, die sich in Vétheuil 1878 nieder und malte viele Bilder, die in Museen auf der ganzen Welt zu sehen.
Sein Haus befindet sich am Ausgang des Dorfes, auf der Straße nach la Roche-Guyon zurück.
Fast oben, ein anderes Haus beherbergt mehrere Jahre Joan Mitchell, auch berühmte Maler international renommierten amerikanischen und Jean-Paul Riopelle, kanadische Malerin.
Heute zieht Vétheuil noch Maler, die dort leben, ob sie Französisch als A.Bruneaux und S.carrre, wie M.Towsey oder Japanisch als S.Hasegawa sind.
Gehen durch die alten Straßen von Vétheuil, entdecken Sie, Straße coole Frauen, das Herrenhaus auf dem Gelände des alten Schlosses, wo der Schriftsteller Paul und Victor Margueritte, Gabriel Voisin, lebten César Franck.
Und auch, rue de Seine, das Haus, wo der Schriftsteller Yves Navarre seiner jüngeren Jahre Urlaub verbrachte.
Aber Vétheuil ist ein Ort des Lebens. eine Station auf dem Rathausplatz können Sie diejenigen zu erkennen, die das Dorf heute zu animieren.
(Text: D.Herpin - Poulenat)

Produkte von Grand Papa Antiquites

AN EINEN FREUND SENDEN