de 
  •  fr
  •  gb
  •  es
  •  it
  • Inspirations

    Kategorien :  Böden

    Böden. Wissen, worauf man sich einlässt....

    Im Gegensatz zu unseren Vorfahren, deren Hauptaugenmerk auf der funktionalen Nutzung ihrer Böden lag, können wir dem Design einen prominenten Platz bei der Auswahl eines geeigneten Belags einräumen. Die Dekoration wird sich gerne auf das konzentrieren, was Sie den ganzen Tag über betreten. Parkett ist immer noch der Boden der Wahl in französischen Haushalten. Eine breite Palette von Auswahlmöglichkeiten charakterisiert diesen Bodenbelag, von den raffiniertesten bis zu den funktionellsten. Lange Zeit den Wohlhabenderen vorbehalten, ist Parkett heute für die meisten Menschen zugänglich. Laminatböden, die preiswerter sind als echtes Parkett, können das Aussehen des letzteren (oder vieler anderer Materialien) annehmen, ohne dessen Qualitäten wie Komfort, Schall- und Wärmedämmung und Langlebigkeit zu besitzen. Dies ist auf die Dicke des Overlays zurückzuführen. Ein Parkettboden muss eine Mindestdicke von 2,50 mm haben. Parkettböden können in drei Hauptfamilien unterteilt werden. Traditionelles Parkett neigt dazu, wegen der Zwänge der Verlegung zu verschwinden. Sie bleibt jedoch die stärkste von allen. Massivparkett ist weniger dick, aber immer noch sehr widerstandsfähig. Schließlich sind die dünneren und empfindlicheren Laminatböden für alle Verlegearten geeignet. (siehe auch:
    ...
    BALSAN
    ART & CARRELAGE
    ARTESIA
    C2nt
    CasaLux Home Design
    CUIR AU CARRE
    Emaux de Briare
    ... Parkettplatten, Unterzüge, Fußbodenheizung, Doppelboden, Podest usw.). Es ist zu beachten, dass die Fußbodenheizung durch die isolierenden Eigenschaften von Holz umso besser reguliert wird. Verziert mit Intarsien und Friesen wird das Parkett zu einem Objekt der Raffinesse, auf dem man kaum zu trampeln wagt...

    Zeitlos, pflegeleicht und für Feuchträume geeignet, erfinden sich Fliesen mit der Zeit neu. Sie nehmen viele Formen an und imitieren auch die anderer Materialien, wie Leinen, Stoff oder Bronze! Marmor- oder Mosaikbeläge geben einem Raum ein nüchternes und elegantes Gesicht.  Mit ihrer Farbe und ihren Unregelmäßigkeiten schaffen wiederverwendete Bodenfliesen eine authentische und warme Atmosphäre (siehe auch: Bejmat, Steinzeugböden, Zementfliesen, Parefeuille, Terrakottafliesen, usw.). )
    Auch auf dem Bodenbelagsmarkt werden viele Formen angeboten: Kork, Glas, Beton, Gummi, Leder oder Kieselsteine... Letztere sind schwer zu pflegen und können mehr als einen abschrecken.  Frederick Walton hat den Bodenbelagsmarkt auf den Kopf gestellt. Vielleicht hätte er den Lépine-Wettbewerb gewonnen, wenn es ihn zu seiner Zeit, im 19. Jahrhundert, gegeben hätte! Und das aus gutem Grund: Er schuf Linoleum. Dieser Bodenbelag revolutionierte das Fußbodendesign. Das flexible Material aus Asphalt, Gummi und Kunststoffharzen besticht nach wie vor durch seine Verarbeitbarkeit und vor allem durch seinen günstigen Preis. (siehe auch: PVC-Bodenbelag, Gummibodenbelag, Klebebodenbelag, Kiesel- und Steinbodenbelag usw.).

    Genadelt, getuftet oder gewebt, der Teppich wurde in jedem zweiten Haus verlegt. Dennoch erfindet sie sich immer wieder neu. Im Gegensatz zu den 80er Jahren, dem unbestreitbar goldenen Zeitalter dieses Bodens, ist er heute in gewebten, hochwertigen Formen verführerisch. Als Synonym für Komfort und Wärme liegt er wieder voll im Trend. Die Designer mobilisieren all ihr Talent, um unseren zerbrechlichen Füßen, Empfindungen von Weichheit zu bieten ... Eine echte Einladung zum Cocooning! (siehe auch: Nadelvlies, Teppichfliesen etc...).  
    Andere Räume im Haus können durch geeignete Böden in ihrer Funktion optimiert werden. Normalerweise für zusätzliche Räume (Balkon, Treppe, Garage...) bestimmt, kann die Bodenfarbe den Bedürfnissen angepasst werden: rutschfest, pflegeleicht usw. Das Gießen einer Betonplatte ermöglicht auch eine multifunktionale Nutzung. Mit gewachstem Beton ist es jetzt möglich, einen funktionalen, aber auch wirklich stilvollen Boden zu erhalten. Seine raue und minimalistische Erscheinung erinnert an die Atmosphäre eines Lofts, die aus der industriellen Vergangenheit dieser Art von Ort stammt. Böden im Außenbereich werden nicht vernachlässigt. Im Gegenteil, sie werden von Trends überrollt. Ein Kunstrasen oder grüne Gehwegplatten machen den Garten grün! Traditionelle Gitterroste und Schotter pflastern den Weg. Bei Einbruch der Dunkelheit müssen Sie sich nur noch von einem leuchtenden Pflasterstein leiten lassen...  (siehe auch: Japanische Stufen, Kies, Decking, Terrassenboden usw.).
     


    Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser auf Ihrem Computer bzw. Gerät abspeichert. Sollten Sie auf unserer Webseite navigieren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Um weitere Informationen zu erhalten klicken Sie bitte hier:. Verwendung von Cookies
    Schließen