de 
  •  fr
  •  gb
  •  es
  •  it
  • Inspirations
    Neuheiten

    Kategorien :  Teppiche

    Lassen Sie Ihren Fußboden sich selbst ausdrücken! Grafisch und künstlerisch verwandeln moderne Teppiche Ihr Interieur in ein Kunstwerk. 

    Seit der klassischen Periode und den Karikaturen von Le Brun, Poussin oder Boucher wurde der Wandteppich von den Malern aufgegeben. In den 50er Jahren entdeckten u.a. Léger, Delaunay, Calder den kreativen Reichtum des Landes wieder. Im Jahr 2008 ließ Camille Chevalier die Tradition wieder aufleben. Ihr Teppichverlag arbeitet mit Künstlern und Designern zusammen. Daniel Buren folgte dem Ruf und schrieb seine berühmten Streifen in Wolle ein. Wenn Sie sich nicht einen der 10 signierten und nummerierten Teppiche leisten können, machen Sie sich keine Sorgen. Die heutige Kreation ist reichhaltig und erschwinglich. Barcelonas Nani Marquina demokratisierte in den frühen 1980er Jahren den modernen Teppich. Ihre Teppiche sind bunte und lebendige Gemälde...muy movida. Ihre Arbeit ebnete den Weg für eine ungezügelte Produktion. Jean-Charles de Castelbajac setzte das Pop-Rock-Universum seiner Kleider in "ikonische Teppiche" um, echte "Poster", illustriert mit Mao, Rimbaud, der englischen Flagge oder Rockgitarren.

    Technische Innovationen bieten ein hohes Maß an Präzision bei Mustern und Farben. Designer schaffen die Illusion mit Trompe-l'oeil-Teppichen: New ...
    KRISTIINA LASSUS
    ITALY DREAM DESIGN
    Welove design
    MAISONS DU MONDE
    Alterego-Design
    CHILEWICH
    CR CLASS
    ... Yorker Gullydeckel, abgeschnittener Baumstamm, Woody-Holzteppich, von Yvette Laduk, Simone Pullens Karo-Tischdecke oder Marcel Wanders Porzellanteller. Es ist Spielzeit. Es liegt an uns, Spaß an modularen Teppichen wie den Petrol-Filzscheiben von Sylvain Willenz oder der 1+1-Kollektion von Lily Latifi zu haben. Der Designer hat ein Riesenpuzzle entworfen, dessen Teile je nach Größe und gewünschtem Design zusammengesetzt werden können.  Arzu Firuz schöpft die Möglichkeiten des Laserschneidens voll aus. Inspiriert von traditionellen persischen Teppichen und seiner Heimat Türkei, sind Rosace oder Red Carpet so fein geschnitten wie Spitze. Nur im Aussehen zart, sind sie aus Vinyl für öffentliche Bereiche gefertigt und eignen sich perfekt als Schwellen- und Flurteppich. 

    In cleanen Innenräumen ist der Natur-Stil en vogue. Ohne Ornamente oder grelle Farben heben diese Teppiche das Rohmaterial hervor. Pflanzenteppiche werden aus geflochtenem Sisal, Raffia und Meeresbinsen hergestellt. Um in Bodennähe zu leben, bevorzugen sie weiche, zottelige Wollteppiche oder Tierfelle. Es ist die Wolle und ihr Pelota-Aspekt, der Patricia Urquiola inspirierte. Auf der Maison&Objet im vergangenen Januar vorgestellt, sieht Mangas aus wie ein endlos gestrickter Schal. Die alternierenden Stiche bilden zufällige Konturen, halb gebogen, halb gerade. 
    Stilvolle Teppiche bleiben zeitlos und fügen sich perfekt in ein modernes Ambiente ein. Die Schönheit eines handgeknüpften Kelims oder Berberteppichs vergrößert einen Beton- oder Parkettboden. Das Know-how ist nicht verloren gegangen, seit die ersten Teppiche von den Nomaden der zentralasiatischen Steppen geknüpft wurden. Avchar, shirvan, kazak, ziegler... diese Namen versetzen uns in die Dörfer und Stämme, die diese Kunst aufrechterhalten. Die Motive werden auf den Webstühlen originalgetreu wiedergegeben. Zusammen mit den Farbstoffen ist es ein sicherer Weg, die Herkunft zu identifizieren. 
    Fantasievoll oder originalgetreu, naturbelassen oder designt, der Teppich ist in verschiedenen Formen erhältlich. Vor so viel Talent wird der rote Teppich für ihn ausgerollt.
     
     
     

    Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser auf Ihrem Computer bzw. Gerät abspeichert. Sollten Sie auf unserer Webseite navigieren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Um weitere Informationen zu erhalten klicken Sie bitte hier:. Verwendung von Cookies
    Schließen